Rentnerteam

Unser Rentnerteam
Unser Rentnerteam



Wir suchen dringend „Nachwuchs“ bei unseren Rentnern!
Wenn Sie eine oder mehrere der folgenden Fragen mit einem „Ja“ beantworten können,
dann...............
Sie gehen gerne in unseren schönen Tiergarten und seine Bewohner liegen Ihnen am
Herzen !
Sie würden gerne etwas sinnvolles für die Allgemeinheit leisten !
Sie würden gerne dazu beitragen,dass unser Tiergarten noch attraktiver wird !
Sie haben Spaß an handwerklicher Arbeit und sind geübt darin !
Sie sitzen ab und zu morgens zu Hause und wissen nicht's mit sich anzufangen !
Sie haben dass Gefühl, Ihnen fällt die Decke auf den Kopf !
Sie sind Rentner !
..................herzlich Willkommen beim Rentnerteam im Tiergarten !
Wir sind eine lustige Truppe junggebliebener Rentner, die ehrenamtlich, in enger Zusammenarbeit
mit dem Handwerkerteam des Tiergartens,Mittwoch und Freitagvormittags, dafür sorgen, dass
unsere Bewohner „schöner Wohnen“ !
Zu verdienen gibt es bei uns nicht's, aber Sie leisten,zusammen mit gleichgesinnten, einen
wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung und Instandhaltung unseres Tiergartens !
Außerdem gehen Sie mit dem guten und zufriedenem Gefühl nach Hause etwas sinnvolles zum
Wohl des Tiergartens geleistet zu haben !
Interesse?
Dann schauen Sie doch einfach mal Mittwochs oder Freitags in der Zeit von 8:00-12:00 Uhr
unverbindlich bei uns vorbei !
Das Rentnerteam
und
das Handwerkerteam
freuen sich schon jetzt, Sie bei uns begrüßen zu dürfen !


Rentnerteam
Rentner
 

Unser Rentnerteam ist eine kleine Gruppe von Männern, die ihren Ruhestand in einen "Unruhestand" verwandelt haben, um im Tiergarten mit viel Herzblut zu arbeiten.
Mit ihren handwerklichen Fähigkeiten unterstützen sie das Handwerkerteam des Tiergartens und wo immer ihre Hilfe benötigt wird, sind sie zur Stelle.
Durch ihren Einsatz konnte in den letzten Jahren so mancher Euro eingespart werden und tragen somit zur Weiterentwicklung und Instandhaltung des Tiergartens bei.
Aber auch bei allen Veranstaltungen im Tiergarten sind sie tatkräftig am Werk, ob beim Auf und Abbau, beim Bratwurst braten, oder bei der Ausgabe von Speisen und Getränken sind sie zur Stelle.

Das es sich bei unseren Rentnern um eine lustige Truppe handelt, davon erzählt ein kleines Gedicht, wobei es sich eigentlich um einen "Arbeitsbericht" von einem Schrankaufbau für unser Lager handelt.
Die nachfolgenden Dinge haben sich genauso zugetragen!




                                                 Der Schrankaufbau !

Oder die Erkenntnis,
dass Schränke verschiedene Maße haben können !


                                      Das Rentnerteam vom Freundeskreis,
                                           ist geschickt, wie jeder weiß.
                                      Sie schrauben, hämmern, betonieren,
                                           und müssen auch mal was sanieren.
                                      Nun wollten sie nen Schrank aufbauen,
                                            ohne auf den Plan zu schauen.
                                      Im Lager soll der Schrank dann stehn,
                                           für unsre Rentner kein Problem.
                                      Mit den Wänden angefangen,
                                          wird den Männern gar nicht Bange.
                                      Es wird gemessen und geschraubt,
                                          da ist oben, da ist`s verstaubt.
                                      Die Böden schnell noch eingelegt,
                                          zum Schluss die Tür, was sich versteht!
                                      Nanu, Moment, da stimmt was nicht,
                                           sie fragen sich „sind wir noch Dicht?“
                                      Die Tür, sie klemmt, der Boden wankt,
                                           so ist das bestimmt kein Schrank!
                                      Der Alex zu Rate wird gezogen,
                                           der fragt: „warum ist Euer Dach der Boden?“
                                      Es wird gegrübelt und gemessen,
                                            haben wir etwas vergessen?
                                      Ein Kaffee muß jetzt her als Retter,
                                           dann messen sie nochmal die Bretter.
                                      Sie schauen dann hin zum Schrank,
                                           wo Heinz um seine Fassung bangt.
                                      Der Ernst, er singt jetzt nur noch Lieder,
                                           „wir bauen auf und reißen nieder“!
                                      Dem Herbert wird die Zeit zu lang,
                                            und fängt nochmal zu messen an.
                                     Doch all das messen hilft nicht`s mehr,
                                           es kommt keine Lösung her.
                                    Jetzt wird nur noch nach vorn geschaut,
                                           und der Schrank dann abgebaut !
                                    Die Männer nehmen`s mit Humor,
                                          das kommt doch überall mal vor.
                                   Wir sind doch Rentner und haben Zeit,
                                           zu weitrer Arbeit gern Bereit.
                                   Zwölf Uhr ist es jetzt schon leider,
                                          dann machen wir am Mittwoch weiter! 

                                                                                                     Michaela Schmitt "Chefin des Rentnerteams


Rentnerteam
 
 
 

Impressum I © Freundeskreis Tiergarten Worms e.V. Alle Rechte vorbehalten.